Erkrankungen oder Verletzungen der Schulter

Hilfe bei

Ihre Schulter ist das Gelenk im Körper mit dem größten Bewegungsumfang. Erkrankungen des Schultergelenks sind sehr unangenehm und schränken das normale Leben meist stark ein. Schulterprobleme führen oft zu Fehlhaltungen und können damit eine Kette weiterer Beschwerden wie Rückenleiden, Schmerzen in Armen oder Händen auslösen.

 

Wenn Sie unter Schulterbeschwerden leiden, erhalten Sie bei uns zunächst eine ausführliche Untersuchung. Unsere AGILON-Ärzte untersuchen Körperbau, Muskulatur, Sehnen, die Muskelkraft und -reflexe sowie die Sensibilität der Haut. Wir führen Bewegungstest durch und analysieren Bewegungsspielräume, Stabilität und Schmerzempfindlichkeit. 

Wenn nötig erfolgt im Anschluss die wichtigste bildgebende Untersuchung, die Sonografie. Sollte das Ausmaß der Erkrankung noch nicht ausreichend feststellbar sein, stehen noch Röntgenverfahren einschließlich Computertomografie, Magnetresonanztomografie oder die Arthroskopie der Schulter zur weiteren Diagnostik zur Verfügung.

 

Nach Abschluss der Diagnostik nehmen wir uns Zeit, mit Ihnen die Ergebnisse und unsere Therapieempfehlungen zu besprechen. Gemeinsam wägen wir Chancen und Risiken ab. Egal welche Therapie für Sie die richtige ist, wir begleiten Sie auf Ihrem Weg der Gesundung.

 

Wir beziehen alle modernen Therapieformen mit ein. Operationen an der Schulter führen wir selber durch, für konservative Therapie verweisen wir Sie an externe Therapeuten, mit denen wir uns bei Bedarf austauschen.

Konservative Therapien

  • Physiotherapie

  • Chirotherapie

  • Physikalische Therapien

  • Stoßwellentherapie

  • Manuelle Therapie

  • Kinesiotaping

  • Akupunktur

  • Schmerztherapie

  • Infiltrationstherapie (z.B. Eigenbluttherapie, Hyaloronsäure etc.)

Operationen

  • Schulter-Endoprothetik

  • Arthroskopische subacromiale Dekompression

  • Arthroskopische laterale Clavicularesektion

  • Arthroskopische Rotatorenmanschettenrekonstruktion

  • Arthroskopische Schulterstabilisierung / Pfannenaufbau

  • Arthroskopische Kalkdepotentfernung

  • Arthroskopische Verbesserung von Bewegungseinschränkungen

  • Arthroskopische Stabilisierung des Bizepssehnenankers (SLAP-Repair)

Sollte eine Operation unvermeidlich sein, operieren unsere Fachärzte Sie selber in der Klinik Manhagen. Auch bei den Operationen legen wir höchsten Wert auf schonende Methoden und gute Vor- und Nachbereitung. Wir arbeiten dazu nach der Methode der AGILON-Prehabilitation und geben Ihnen Hilfestellungen und Übungen, wie sie den Alltag nach der OP am besten bewältigen können

Nach der erfolgreichen Therapie schließt sich eventuell eine Reha an. Auch hier bleiben wir in engem Kontakt und beraten Sie zu der für Sie bestmöglichen Rehabehandlung.

Hintergrundwissen "Schulter"

von unserem Experten Dr. Hellmers

Machen Sie sich schlau

Woher kommt der Schmerz?

Am häufigsten sind die Strukturen der Muskeln und Sehnen unter dem Schulterdach betroffen. Dabei handelt es sich um die Muskeln, die den Arm vor allem bei der Bewegung über die Horizontale hinaus nach vorn und zur Seite heben. Zwischen diesen Muskeln und dem Schulterdach befindet sich ein Schleimbeutel als Verschiebeschicht. Er kann bei einseitiger Belastung und bei Verschleißerkrankungen gereizt werden. Dadurch kommt es zu einer zusätzlichen Verdickung, die große Schmerzen schon bei geringen Bewegungen macht und auch bei seitlichem Druck auf die Schulter Probleme verursacht.

 

Bei Sportlern und bei Überlastungen im Alltag kann es zu Rissen im Bereich der Schulterkapsel/-sehnen kommen. Dann ist die Gelenkfunktion gestört und es können Instabilitäten auftreten.

Aussicht genießen

Wie kann ich mich auf die OP vorbereiten?

In unserer Praxis arbeiten wir zur Vorbereitung von Operationen mit der Methode der Prehabilitation: Wir machen Sie schon vor der OP fit, damit Sie danach schneller wieder auf die Beine kommen und wir Schmerzen verringern können.

Yoga in der Natur

Übungen und Tipps für

die Zeit nach der OP

Wie kann ich duschen, wie bewältige ich den Alltag, was darf ich, was nicht?

Was kann ich selbst zu einer schnelleren Genesung beitragen?

Nach einer OP gibt es viele Fragen. Wir haben unsere Tipps für Sie zusammengefasst: